Gemeinsam zu Autismus freundlicheren Lebensumgebungen in Österreich

Ludwig Boltzmann Gesellschaft Logo

Das Projekt

Im Projekt AFA – Autism Friendly Austria – soll zusammen mit Gemeinschafts-forscher:innen eine autismusfreundlichere Lebensumgebung geschaffen werden. Dazu werden Arbeitsgruppen gebildet, welche sich aus Personen im Autismus Spektrum, Betreuungspersonen und anderen Interessensvertreter:innen zusammensetzen.

Diese Gruppen arbeiten an selbst gewählten Themen (z.B. im Bereich Berufsleben oder Urlaub und Reisen), bestimmen die Umsetzung und Lösungsansätze selbst und treffen im Rahmen der partizipativen Forschung die Entscheidungen. Für den zeitlichen Aufwand werden die Mitwirkenden finanziell entschädigt.
Das Projekt wird von der Fachhochschule Kärnten durchgeführt, welche die Arbeitsgruppen im Projekt begleitet, berät und unterstützt.
AFA wird im Rahmen des Förderprogramms Public & Patient Involvement and Engagement in Research der Ludwig Boltzmann Gesellschaft kofinanziert. 

Das Projekt läuft von Mai 2022 bis April 2023.

Wer?

  • Personen im Autismus Spektrum
  • Betreuungspersonen
  • Interessensvertreter:in

Wie?

Beteiligte gestalten aktiv in Arbeitsgruppen die Themenbereiche. Für die Mitwirkung im Projekt bekommen alle Beteiligten eine angemessene Aufwandsentschädigung. 

Wo?

Mit Kernarbeitsgruppen in Kärnten werden in ganz Österreich Kooperationen angestrebt (in Präsenz oder online).

Arbeitsgruppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Projektteam AFA (FHK)

Lukas Wohofsky

T: +43 (0)5 90500-3219
M: l.wohofsky@fh-kaernten.at

Daniela Krainer

T: +43 (0)5 90500-3225
M: d.krainer@fh-kaernten.at

Regina Orter-Jerney

T: +43 (0)5 90500-3269
M: r.orter-jerney@fh-kaernten.at

Sascha Fink

T: +43 (0)5 90500-3268
M: s.fink@fh-kaernten.at

Carla Küffner
T: +43 (0)5 90500-3328
M: c.kueffner@fh-kaernten.at
Outi Sulopuisto
T: +43 (0)5 90500-3327
M: o.sulopuisto@fh-kaernten.at
Susanne Kräuter

Forschungsgruppe AAL

Active and Assisted Living

Die Vision der Forschungsgruppe Active and Assisted Living ist es, allen Menschen ein längeres, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnumgebung zu ermöglichen. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit potenziellen Nutzer/innen an neuen Lösungsansätzen und technologischen Unterstützungsmöglichkeiten, um unsere Vision in die Tat umsetzen zu können. Dies dient nicht nur der Entlastung des Gesundheits- und Pflegesystems, sondern in erster Linie dem Wohle des Menschen.

Zu den Schwerpunkten der Forschungsgruppe gehören:
  • Smart Home
  • Smart Health
  • und Smart Interaction

Kontakt

FORSCHUNGAGRUPPE
ACTIVE ASSISTED LIVING

Lukas Wohofsky, BSc MSc
PROJEKTLEITUNG

FH Kärnten
Primoschgasse 8-10
9020 Klagenfurt am Wörthersee

T: +43 (0)5 90500-3219
M: l.wohofsky@fh-kaernten.at