Future Concrete Solutions

FuCoSo

mehr erfahren

Projektinhalte

Das Bauen mit Beton, dem weltweit verbreitetsten Baumaterial, hat im letzten Jahrzehnt durch die Weiterentwicklung der Bauweise und deutliche Fortschritte in der Betontechnologie bis hin zur bedarfsorientierten Entwicklung sehr leistungsfähiger Hochleistungsbetone neue Impulse erfahren.

Durch die Weiterentwicklung und Etablierung ästhetisch anspruchsvoller, zuverlässiger und ökonomisch vertretbarer Bauweisen soll eine nachhaltige Gestaltung der Umwelt ermöglicht werden.

Basierend aus den oben genannten Punkten ergibt sich folgendes Schwerpunktthema:

Nutzung moderner Material- und Analysetechnologien zur Erforschung ästhetisch anspruchsvoller und ressourcenschonender Bauweisen

Hochleistungsbeton mit Carbonbewehrung

Hochleistungsbeton mit Stahlfaserbewehrung

DIC System zur exakten Erfassung von Veränderungen des Systems

Projektziele

Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung leistungsfähiger, robuster Hochleistungsbetone für ästhetisch anspruchsvolle Bauweisen. Zielsetzungen sind u.a. die technische Umsetzbarkeit in Österreich und die Berücksichtigung einer ökonomisch vertretbaren Bauweise zur nachhaltigen Gestaltung der Umwelt. Qualitätssichernde Maßnahmen und  moderne Technologien des Bauwerksmonitoring sollen langfristig die angezielte Performance über den Lebenszyklus der Bauwerke sicherstellen.

Aktuelle Forschungsthemen des modernen Betonbaues wie der Einsatz immer leistungsfähigerer und robuster Hochleistungs-betone werden aufgegriffen und mit dem Ziel, die technische Umsetzbarkeit in Österreich zu unterstützen, weiterentwickelt.

Hierfür erforderliche moderne und innovative Technologien sollen in ganzheitlichen Herangehensweisen von ausführungstechnischen und statisch-konstruktiven Aspekten bis hin zu Betrachtungen des Langzeitverhaltens während der Nutzung erforscht werden.

 

Jean Bouin Stadium, Paris, Ductal®, Quelle

Wildbrücke, Völkermarkt, Austria, Wild GmbH, Quelle

Welche Ergebnisse werden angestrebt?

Methoden zur Herstellung, Qualitätssicherung und Dimensionierung von innovativer Betonbautechnologie werden für den Neubau wie auch das Bauen im Bestand anwendungsorientiert untersucht und Fragestellungen der Planung und Ausführung wie auch der Langzeitnutzung erarbeitet.

Projekte

Im Rahmen von FuCoSo laufen derzeit folgende Projekte im Baulabor:

Performanceorientierter Einsatz faser- und textilbewehrter hochfester Betone zur strukturellen Tragwerksertüchtigung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Errichtung eines neuen grenzübergreifenden LivingLabs für die Untersuchung und Simulation des Brandverhaltens von Kompositmaterialien während und nach dem Brand. Weitere Informationen finden Sie hier.

Standardisiertes Qualifizierungs- und Zertifizierungsmodell für Building Information Modeling in Österreich

Building Information Modeling (BIM) ist die nächste unmittelbar anstehende Evolutionsstufe in der digitalen Planungskultur für Bauplanung und Bauausführung im Bauwesen. Die führenden österreichischen Hochschulen im Bereich Bauingenieurwesen entwickeln dazu gemeinsam mit maßgeblichen StakeholderInnen mit BIM-Zert ein abgestimmtes Ausbildungsnetzwerk zur Verbreiterung der Anwendungsbasis und Vereinheitlichung des Verständnisses von BIM im Planungs- und Bauprozess. Das Projekt setzt sich zum Ziel, ein anwenderspezifisches, produktunabhängiges Ausbildungskonzept zu entwickeln, dessen Abschluss eine international gültige Zertifizierung für AnwenderInnen von Building Information Modeling darstellt. Dementsprechend ist BIM-Zert bestrebt, ausgehend vom derzeit in Österreich im Bereich digitaler Bauprozess herrschenden Qualifikationsniveau, die Teilnehmenden mit dem stark vernetzten, prozessorientierten und interdisziplinären BIM-Prozess vertraut zu machen, und die notwendigen Werkzeuge (im speziellen die Prozesse) im eigenen Bereich nutzbringend einsetzen zu können.

© KleineZeitung

Aktivitäten

Publikationen

Randl, N., Steiner, M., Peyerl, M.: “Hochfester Aufbeton zur Tragwerksverstärkung – Teil 1: Kleinkörperversuche”, Beton- und Stahlbetonbau, 02/2020, Verlag Wilhelm Ernst and Sohn

Zanotti, C., Randl, N.: “Are concrete-concrete bond tests comparable?” Cement and Concrete Composites, Vol. 99 (2019) 80–88, Elsevier 2019, https://doi.org/10.1016/j.cemconcomp.2019.02.012

Mészöly, T., Randl, N.: “An advanced approach to derive the constitutive law of UHPFRC”, Architecture, Civil Engineering, Environment (ACEE), 2018(1) pp. 89–96, The Silesian University of Technology 2018, ISSN: 1899-0142

Mészöly, T., Randl, N.: “Shear behavior of fiber-reinforced ultra-high performance concrete beams”, Engineering Structures, Volume 168, pp. 119–127, Elsevier 2018, ISSN: 0141-0296, https://doi.org/10.​1016/​j.​engstruct.​2018.​04.​075

Mészöly, T., Randl, N.: “Shear behaviour of UHPC beams – Effect of fibres and stirrups”, Proceedings of the fib Symposium 2019: Concrete – Innovations in Materials, Design and Structures, Krakow 2019, p. 1866-1871, ISBN 978-2-940643-00-4.

Zanotti, C., Randl, N., Steiner, M., Gar, P.S., Far, B.K.: “Bond between concrete substrates and high performance repair layers”, Proceedings of the fib Symposium 2019: Concrete – Innovations in Materials, Design and Structures, Krakow 2019, p. 1659-1666, ISBN 978-2-940643-00-4.

Mészöly, T., Ofner, S., Randl, N.: “Mechanical properties of glass and carbon textile reinforced UHPC”, Proceedings of the fib Symposium 2019: Concrete – Innovations in Materials, Design and Structures, Krakow 2019, p. 289-296, ISBN 978-2-940643-00-4.

Randl, N., Zanotti, C.: “Concrete to concrete bond – a critical review on methods for bond strength determination”, Proceedings of the 2018 fib Congress, Melbourne, Australia, p. 2294-2301, fib 2018, ISBN 978-1-877040-15-3

Randl, N., Kunz, J.: “Bond splitting behavior of post-installed and cast-in reinforcing bars”, Proceedings of the 2018 fib Congress, Melbourne, Australia, p. 2273-2283, fib 2018, ISBN 978-1-877040-15-3

Randl, N., Harsanyi, P.: “Advanced shear strengthening techniques for RC members”, Proceedings of the 2018 fib Congress, Melbourne, Australia, p. 1802-1812, fib 2018, ISBN 978-1-877040-15-3

Randl, N., Ricker, M., Häusler, F.: “Pre-fabricated UHPC composite element for punching shear enhancement”, Proceedings of the 2018 fib Congress, Melbourne, Australia, p. 2793-2802, fib 2018, ISBN 978-1-877040-15-3 

Randl, N., Harsanyi, P.: Nachträgliche Maßnahmen zur Querkraftverstärkung, Tagung „Querkraftnachweise für Bestandsbrücken“, 14.03.2019, TU Wien – Kuppelsaal, Tagungsband, ISBN 978-3-200-06499-7

Randl, N., Mészöly, T.: “Fibre effect on shear behaviour of UHPC beams”, 3rd FRC International Workshop, Conference proceeding, In: Massicotte B., Minelli F., Mobasher B., Plizzari G. (eds) Fibre Reinforced Concrete: from Design to Structural Applications, pp. 158–159, Cartoliberia Snoopy 2018, ISBN 978-88-89252-44-4

Zanotti, C., Randl, N., Gar, P.S., Far, B.K., Steiner, M.: “Comparability of bond tests for repair and retrofit of concrete structures with Fiber Reinforced Concrete”, 3rd FRC International Workshop, Conference proceedings, In: Massicotte B., Minelli F., Mobasher B., Plizzari G. (eds) Fibre Reinforced Concrete: from Design to Structural Applications, pp. 56-57, Cartoliberia Snoopy 2018, ISBN 978-88-89252-44-4

Ofner, S., Hofer, B., Randl, N.: UHPC mit Textilbewehrung – ein nachhaltiger Verbundbaustoff, in: Tagungsband zum 12. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen, 2018, 8 S.

Randl, N.: Textilbewehrter UHPC – Mechanische Eigenschaften und Tragverhalten als Aufbeton, Tagungsband der 10. Carbon- und Textilbetontage, Dresden, 2018, S. 68-69

Team

FH-Prof. DI Dr. Norbert Randl
Leitung Forschungsgruppe
+43(0)590500-5112
n.randl@fh-kaernten.at

Peter Harsanyi, M.Eng
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+43(0)590500-5136
p.harsanyi@fh-kaernten.at

Tamas Meszöly, MSc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+43(0)590500-5135
t.meszoely@fh-kaernten.at

DI Sandra Ofner, BSc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+43(0)590500-5138
s.ofner@fh-kaernten.at

FH-Prof. DI Dr. Martin Schneider
Leitung Baustofftechnologie
+43(0)590500-5111
m.schneider@fh-kaernten.at

DI Martin Steiner, BSc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+43(0)590500-5120
m.steiner@fh-kaernten.at

Dipl.-Ing. Jörg Störzel
Hochschullehrer
+43(0)590500-5122
j.stoerzel@fh-kaernten.at

foto edoardo

Edoardo Rossi, Ph.D.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+43(0)590500-5141
e.rossi@fh-kaernten.at