Research Unit Active and Assisted Living

Forschungsgruppe der FH Kärnten / Research Unit of Carinthia University of Applied Sciences

explore

Research Unit Active and Assisted Living

Forschungsgruppe der FH Kärnten / Research Unit of Carinthia University of Applied Sciences

explore

Über Uns

Die Forschungsgruppe Active and Assisted Living entwickelt und erprobt neue Technologien im sozialen Umfeld älterer Menschen. Auf Basis der technologischen Lösungen wollen wir ein gesundes und unabhängiges Leben im Alter unterstützen.

Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt in den Bereichen Smart Health, Smart Home und Smart Interaction. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf Aktivitätserkennung, extramurale Bewegungsanalyse und Telemonitoring.

Unsere Vision ist es, allen Menschen ein längeres, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnumgebung zu ermöglichen. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit potenziellen Nutzer/innen an neuen Lösungsansätzen und technologischen Unterstützungsmöglichkeiten, um unsere Vision in die Tat umsetzen zu können. Dies dient nicht nur der Entlastung des Gesundheits- und Pflegesystems, sondern in erster Linie dem Wohle des Menschen.

Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt in den Bereichen Smart Health, Smart Home und Smart Interaction:

SMART HOME
Auf Basis von Aktivitätsmonitoring, Automatisierung und Alarmierungssystemen wird eine intelligente Wohnumgebung realisiert, die in kritischen Situationen die Sicherheit und Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden erhöht.

SMART HEALTH
Mithilfe moderner technischer Systeme wird der Gesundheitszustand erfasst und analysiert, um sowohl Prävention als auch Therapie und Rehabilitation zu unterstützen. Klassische Beispiele für solche Systeme sind Wearables, Telemonitoring und Telemedizin.

SMART INTERACTION
Die Interaktion von Mensch und Technik erfordert Bedienkonzepte, die intuitiv, zweckmäßig und an die Zielgruppe angepasst sind. Damit soll ein positives Nutzungserlebnis sichergestellt werden.

Unsere Forschungsmethode beruht auf einem partizipativen, benutzerzentrierten Ansatz. Der gesamte F&E-Prozess von der Idee über die Evaluierung bis hin zur Markteinführung folgt dem Living-Lab-Ansatz, der sowohl Infrastruktur, Methoden als auch Prozesse umfasst. Wir entwickeln Lösungen gemeinsam mit zukünftigen Nutzer/innen unter Einbeziehung relevanter Stakeholder aus Politik, Wirtschaft, dem akademischen Bereich und der Zivilgesellschaft. Nationale und internationale Forschungspartner und Kooperationen mit Partnern aus der Wirtschaft ermöglichen es uns theoretische Ideen praktisch gemeinsam umzusetzen.

Im Rahmen des Living Lab Kärnten haben wir eine moderne Infrastruktur für nutzerzentrierte Forschung und Entwicklung im multidisziplinären Umfeld geschaffen.
Unsere Labore sind realitätsnah gestaltet und veranschaulichen praktische Verwendungsmöglichkeiten der neuesten technologischen Trends.

Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht der laufenden und abgeschlossenen Projekte der Forschungsgruppe AAL. Klicken Sie auf den Projekt Titel für weitere Informationen.

Laufend:

DETECT&CONNECT | Technology connecting people in need to people who care

REHA2030 | Postklinische Rehabilitation von SchlaganfallpatientInnen im ruralen Raum im Jahr 2030

SENSHOME | Sensoren für besondere Räume. Ein Haus so normal wie möglich und so besonders wie nötig

AYUDO | Besseres Wohlbefinden durch innovativ digital unterstütztes persönliches Gesundheitsmanagement

CROSSTRAIL | Entdecken Sie die Regionen Friaul und Hermagor durch das Traillaufen

MOVINSI | Movinsi – Los geht’s!

iLEAD | Neuartige 3D-Druck Technologie für medizinische Assistenzprodukte

Beendet:

Smart VitAALity | Kärntner Testregion im Bereich „Health, Wellbeing und Social Inclusion“

CARE4TECH | Cross Sectoral Alliances for Smart Living

COOP4HEALTHCARE | Cross-sectoral Alliances for Smart Healthcare Solutions

Publikationen

  • Scharf, P., Wohofsky, L., Krainer, D., Lattacher, S.: Analyse von Einflussfaktoren auf die Nutzungsabsicht von AAL-Technologien am Beispiel der Pilotregion Smart VitAALity in: VDE (Hrsg.), AAL-Kongress 2020, 29 Sep-01 Oct 2020, online, S. 38-44 (2020)
  • Plattner, J., Oberrauner, E., Ströckl, D., Oberzaucher, J.: Using IoT Middleware Solutions in Interdisciplinary Research Projects in the Context of AAL in: Association for Computing Machinery (Hrsg.), ACM International Conference on PErvasive Technologies Related to Assistive Environments (PETRA), 30-30 Jun 2020, Virtual Conference (2020)
  • Plattner, J., Ströckl, D., Oberrauner, E., Majcen, K., Oberzaucher, J.: The Synergy of Technology Usage and Human-driven Support Activities in an AAL Pilot Region in: 6th International Conference on Information and Communication Technologies for Ageing Well and e-Health, 03-05 May 2020, Virtual Conference (2020)
  • Ströckl, D., Oberrauner, E., Plattner, J., Shekhovtsov, V., Leitner, G., Kop, C., Schartner, P., Steinberger, C.: Smart City Technology meets Smart Health Assistive Systems – on the example of the project AYUDO in: Association for Computing Machinery (Hrsg.), ACM International Conference on PErvasive Technologies Related to Assistive Environments (PETRA), 30-30 Jun 2020, Virtual Conference (2020)
  • Ströckl D. E., Oberrauner E., Krainer D., Wohofsky L. & Oberzaucher J.: Hedonic and pragmatic qualities of AAL pilot region technologies – Evaluation with the AttrakDiff Survey. Proceedings of the 6th International Conference on Information and Communication Technologies for Ageing Well and e-Health, Volume 1: ICT4AWE, S. 187-193 (2020)
  • Wohofsky L., Scharf P., Lattacher S. L., Krainer D. & Oberzaucher J.: Akzeptanz und Alltagsintegration von technischen Interventionen im Rahmen des Projekts Smart VitAALity und Auswirkungen des Health Care Center Models auf das Gesundheitsbewusstsein der Teilnehmer*innen. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen 2020 (2020)
  • Sulopuisto O., Ströckl D. E. and Hagendorfer-Jauk G.: Connected Caregivers. NET NEP 2020 – 8th International Nurse Education Conference – Transforming nursing and midwifery education: Leadership innovation and diversity for global healthcare impact. Barcelona, Spain. (2020)
  • Ströckl D. E.: Multimodal Interface Modeling Language – from a Metamodel to an assistive and flexible User-System Interface. Innovationskongress 2019 – Smart Living Forum, Villach, Österreich. (2020)
  • Kada O., Mark A., Oberzaucher J., Ströckl D. E.: Smart VitAALity – Effects of a modular AAL system on subjective quality of life. Methods and first results. Innovationskongress 2019 – Smart Living Forum, Villach, Österreich (2020)
  • Ströckl, D.E., Mayr, H., (2019). Multi-Modal Human-System Interaction based on MCA in: 2nd International Conference on Intelligent Human Systems Integration: Integrating People and Intelligent Systems Proceedings 2019, 07-10 Feb 2019, San Diego, California, USA.
  • Krainer, D., Lattacher, S., Oberzaucher, J., Liebhart, W., Liebhart, M., Ströckl, D., Plattner, J., Schaschl, P. (2019): Practical Realization of an integrated Telemonitoring and Health Care Center Model – Interim results within the Pilot Region Smart VitAALity, SMARTER LIVES 19 – Smarter Lives meets uDay, Digitalisierung und Lebensqualität im Alter, Bozen – Italien.
  • Majcen, K./ Plattner, J./ Ströckl, D. E./Löffler, K./Schuster, E./Schaschl, P./ Krainer, D./Oberzaucher, J. (2019): AAL-Pilot Concepts in Carinthia and Styria in Proceedings of the 5th International Conference on Information and Communication Technologies for Ageing Well and e-Health (ICT4AWE 2019), pp. 289-296, Heraklion, May 2019. ISSN: 2184-4984. ISBN: 978-989-758-368-1.
  • Ströckl, D.E./Majcen, K./Plattner, J./Krainer, D./Löffler, K./Schuster, E./Schaschl, P./Oberzaucher, J. (2019): South Austrian Seniors “vs.” ICT for Healthcare in AAL Pilot Regions in Proceedings of 1st International Conference on Finance, Economics, Management and IT Business (FEMIB 2019), pp. 86-93, Heraklion, May 2019. ISBN: 978-989-758-370-4.
  • Krainer, D., Plattner, J., Lattacher, S. (2018). Spotlight on Health: Technical Solutions and Services to promote an independent and autonomous life. In: (Hrsg.), Gebäude der Zukunft? vernetzt – digital – ökosozial, S. 263-267, Leykam, Graz
  • Ströckl, D., Krainer, D., Oberrauner, E. (2018) Improving Interdisciplinary Communication – Use Case Focused User Interaction Diagram 2.0 in: IARIA – Ambient 2018, 18-22 Nov 2018, Athen, Griechenland
  • Krainer, D., Plattner, J., Ströckl, D., Fleck, A., Oberrauner, E., Oberzaucher, J. (2018). System Definition based on a Multidimensional Requirement Analysis within the Pilot Region Smart VitAALity in: Smarter Lives 2018, 20-20 Feb 2018, Innsbruck
  • Krainer, D. (2018). Methode für die Evaluierung der Systemakzeptanz von „meinZentrAAL“. In Trukeschitz, B., Schneider, C., Ring-Dimitriou, S. (Hrsg.), Smartes Betreutes Wohnen: Nutzung, Systemakzeptanz und Wirkungen von „meinZentrAAL“. Erkenntnisse der AAL-Forschung. BoD Book on Demand, Norderstedt, Deutschland. ISBN 978-3-744-88233-0.
  • Krainer, D., Plattner, J., Oberzaucher, J., Schneider, C. (2018). Die Systemakzeptanz von „meinZentrAAL“. In Trukeschitz, B., Schneider, C., Ring-Dimitriou, S. (Hrsg.), Smartes Betreutes Wohnen: Nutzung, Systemakzeptanz und Wirkungen von „meinZentrAAL“. Erkenntnisse der AAL-Forschung. BoD Book on Demand, Norderstedt, Deutschland. ISBN 978-3-744-88233-0.
  • Schneider, C., Maringer, V., Rieser, H., Venek, V., Krainer, D., (2018). Nutzungshäufigkeit von „meinZentrAAL“. In Trukeschitz, B., Schneider, C., Ring-Dimitriou, S. (Hrsg.), Smartes Betreutes Wohnen: Nutzung, Systemakzeptanz und Wirkungen von „meinZentrAAL“. Erkenntnisse der AAL-Forschung. BoD Book on Demand, Norderstedt, Deutschland. ISBN 978-3-744-88233-0.
  • Ströckl, D.E., Mayr, H., (2018). MCA Driven Interaction Interfacing in: IARIA – Ambient 2018, 18-22 Nov 2018, Athen, Griechenland.
  • Ströckl, D.E., (2018). Scenario based Development Approach towards a Multi-modal Interface Presentation Meta-model in: Smarter Lives 2018, 20-20 Feb 2018, Innsbruck.
  • Oberzaucher, J., Krainer, D. (2017). Elektronische Hilfsmittel für diagnostische Zwecke – aktuelle Ansätze und zukünftige Herausforderungen. In: Likar, R., Bernatzky, G., Pinter, G., Pipam, W., Janig, H., Sadjak, A. (Hrsg.), Lebensqualität im Alter – Therapie und Prophylaxe von Altersleiden, S. 401-416, Springer
  • Oberzaucher, J., Krainer, D., (2017). Technologie für BewohnerInnen im Betreuten Wohnen – Gewünscht, akzeptiert oder geduldet? – Diskussion ausgewählter Feldtest-Ergebnisse. In Proceedings of ENI 2017. 9. Wissenschaftlicher Kongress für Informationstechnologie im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich. 14.09-15.09.2017, Hall in Tirol, Österreich,
  • Krainer, D., Ströckl, D., Oberzaucher, J., (2017). Use Case Focused User-Interaction Diagram – A Communication Tool within AAL Projects in: PETRA ’17: Proceedings of the 10th International Conference on PErvasive Technologies Related to Assistive Environments, 21-23 Jun 2017, Island of Rhodes, Greece, S. 193-196
  • Ates, N., Aumayr, G., Drobics, M., Förster, K., Frauenberger, C., Garschall, M., Kofler, M., Krainer, D., Kropf, J., Majcen, K., Oberzaucher, J., Piazolo, F., Rzepka, A., Sauskojus, J., Schneider, C., Stainer-Hochgatterer, A., Sturm, N., Waibel, U., Willner, V. (2017). Assistive Solutions in Practice: Experiences from AAL Pilot Regions in Austria. Health Informatics Meets EHealth: Digital Insight–Information-Driven Health & Care. Proceedings of the 11th EHealth2017 Conference. Vol. 236. IOS Press, 2017.
  • Krainer, D., Oberzaucher, J., Ströckl, D., Mitterbacher, A., Kada, O. (2017). Living Lab Carinthia – Neue Wege in der IKT-gestützten Versorgungsforschung in: Poster präsentiert am 12. Gemeinsamen Österreichisch-Deutschen Geriatriekongress, 57. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie. Geriatrie – Wissen und Forschung für ein gelingendes Alter(n). Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1. 20. – 22. April 2017, Universität Wien, 20-22 Apr 2017.

Die Living Lab Methodologie

PROLIDA, das Professional Living, Innovation and Development Lab for an Ageing Society, vereint Infrastruktur, Methoden, Prozesse und Quadruple-Helix Akteure.

In diesem Rahmen betreiben wir partizipative, benutzerzentrierte Forschung und Entwicklung in einem multidisziplinären Umfeld in der Region Kärnten.

Living Lab ist für uns mehr als ein Konzept, es ist unsere Philosophie im Rahmen der Forschung und Entwicklung von Innovationen an der Universität selbst, in der unmittelbaren Umgebung oder in der gesamten Region, angefangen bei der Idee & Konzeption über die Umsetzung & Evaluierung bis hin zur Verbreitung & Verankerung.

Team

Kontakt

Dipl.-Ing. Daniela Krainer, BSc.

Senior Researcher und Lektorin
Forschungsgruppenleiterin Active & Assisted Living
Forschungsgruppe der
Fachhochschule Kärnten gemeinnützige Privatstiftung

Primoschgasse 10
9020 Klagenfurt

T: +43 (0)5 / 90500-3225
F: +43 (0)5 / 90500–3210
d.krainer@fh-kaernten.at
fgaal@fh-kaernten.at