Panel 6: Wie wollen wir Gesundheit leben?

Gesellschaftliche Gestaltung nachhaltiger Gesundheitsförderung und Prävention in Hinblick auf eine konstruktive und ressourcen-orientierte Wertschöpfung

Chair: Susanne Perkhofer, fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH, Innsbruck, Österreich

Co-Chair: Gerhard Tucek, IMC Fachhochschule Krems, Österreich

Themen

  • Umsetzung von SGDs
  • Natur als Ressource für therapeutische Interventionen
  • Stressreduzierung
  • Physische und physische Gesundheitserhaltung von Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen
  • Gesundheitsförderung und Prävention in allen gesellschaftlichen Ebenen
  • Gesundheitliche Chancengerechtigkeit
  • Partizipative Entwicklung der Gesundheitsangeboten aus Perspektive der Gesundheitsberufe, Gesundheitsmanager und diversen Stakeholdern in der Gesellschaft

Zusammenfassung

Von der ersten Konferenz der Ottawa Charta 1986 (1) zur Gesundheitsförderung bis hin zu Gesundheit 2020 (Welt Gesundheitsorganisation, WHO) (2) muss und soll die Gesundheit der Menschen und deren Förderung stets ein oberstes Ziel aller Länder und Regierungen sein. Die 17 Sustainable Development Goals (SDG) (3) unterstützen das Thema Gesundheit nachhaltig.  In Österreich ist mit dem Motto „Health in all Policies“ ein wichtiger strategischer Schritt dahin erfolgt (4).

Es bedeutet die Gesundheit der Bevölkerung auf einer breiten Basis nachhaltig zu fördern und gesundheitsförderndes und inklusives Handeln zu fördern. Die Gesundheit ist “ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen (vgl. Verfassung der Weltgesundheitsorganisation – WHO) (2).”

Die Motivation unseres Panels beruht auf den tatsächlichen praktischen Umsetzungen der oben genannten (Gesundheits-)Ziele anhand von angewandten Forschungsprojekten die der Umsetzung und Implementierung gesundheitsfördernder Maßnahmen jeglicher Art setzt. Die Partizipation jeder einzelnen Person in jedem Bereich der Gesellschaft kann und soll hier einen konstruktiven Beitrag leisten.

Wir erwarten innovative und konstruktive Beiträge, die der Gesundheitsförderung und Erhaltung der Bevölkerung und jede/r/s Einzelnen Person eben dieser unter Berücksichtigung gesundheitlichen Chancengerechtigkeit.

Alle Panels unterliegen den Einreichkriterien von Track 3.​​